Jens @ liquor store

23 03 2009

Nachdem für Freitag die erste „House-Warming Party“ geplant war will man ja auch nicht mit leeren Händen auftauchen – also triebs mich nach der Arbeit in die nächste Mall und ab in den Spirituosenladen.

Die Auswahl war prinzipiell recht anschaulich und auch einige deutsche Bier-/Weinmarken waren zu finden. Soweit so schön dachte ich, grabschte 2 12-Packs und begab mich in Richtung Kasse.

Tzja, weniger schön sind dann die Preise. Was da auf dem Kassenschild stand trieb kurze Stresstränen in meine Augen und Angstfalten in den Geldbeutel aber hilft ja nix. Also bezahlt und ab ins Auto.

Kleine Anekdote am Rande, wenn man hier mit Alkohol (also noch in der Flasche, nicht im Menschen) fährt, darf sich das Sozialisierungsgebräu nicht in greifnähe des Fahrers befinden. Also ab damit in den Kofferraum.

Advertisements

Aktionen

Information

One response

24 03 2009
Flo

Jetzt würde mich dann doch mal interessieren, was du für den Alkohol bezahlt hast!
Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: