Magic Garden

26 03 2009

Es gibt einfach Dinge die man nicht erwartet. So geschehen bei meinem letzten Besuch in Philadelphia und damit meine ich nicht das hier:

CIMG0676 Das man hier vielleicht lieber nicht essen sollte erschließt sich recht schnell ;-).

Zurück zu den unerwarteten Dingen. Nachdem man sich erneut stundenlang im historic district herumgetrieben hatte schlenderten Stephan und ich gemütlich durch einen Stadtteil von dem ich bis heute nicht weiss, welcher es denn nun war. Irgendwo östlich. Egal, ein Haus erregte unsere Aufmerksamkeit und zwar durch ungewöhnliche Fassade. Da hatte sich doch tatsächlich jemand die Mühe gemacht das komplette Haus mit kleinen Mosaiksteinchen – farbig oder aus Glas – zu bekleben.

Eigentlich schon sehr interessant aber dann der „Garten“. Zweistöckig und alles mit eben diesen Mosaiksteinchen zugeklebt. Dazwischen Glasscherben, Flaschen, alte Fahrräder und was weiss ich noch. 3$ Eintritt war uns die Sache dann schon wert und dabei sind auch einige interessante Fotos entstanden. Das ganze ist wohl ein Kunstprojekt an dem schon seit 1994 gearbeitet wird.

Und über sowas stolpert man dann einfach so. Sehr schön!

Advertisements

Aktionen

Information

4 responses

26 03 2009
Magic Garden « Jens in Princeton

[…] Magic Garden « Jens in Princeton […]

26 03 2009
Flo

Zu viel Pimmel und Popos auf einmal 😀
Liebe Grüße

26 03 2009
Britta

mensch flo!

26 03 2009
Jens

Verdammt, ich haette Geld wetten sollen ;-). Schon als ich die Fotos geschossen habe hatte ich Flo’s Kommentar im Ohr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: