Was bisher geschah …

29 05 2009

Freitag Nachmittag brachen 5 unerschrockene Siemenspraktikanten auf um die grosse weite Kanada zu erkunden.

Nach einer sehr langen und anstrengenden Fahrt und einem netten Schwätzchen mit dem Grenzbeamten kam man endlich auf kanadischem Boden an.

Nachdem das Motel klargemacht war wobei sich immer einer der Mitreisenden im Hintergrund halten musste, man hatte ja schließlich auch nur für 4 Personen gebucht, konnte das Zimmer bezogen werden.

Bilder gibts hiervon leider keine, ist irgendwie Untergegangen aber soviel sei gesagt, 2 Doppelbetten für 5 Leute ist schon allein ein Abenteuer und die Größe des Zimmers lässt sich wohl eher mit kuschlig umschreiben.

War allerdings für die Lage und den Preis passend. Nachdem die Koffer verstaut waren gings auch gleich noch auf einen kurzen Besichtigungsabstecher an die Fälle. Eigentlich sollten diese beleuchtet sein, allerdings war davon nicht viel zu sehen. Wahrscheinlich die Wirtschaftskrise – es muss gespart werden und somit waren die Lichter aus.

Allerdings ist selbst im Dunkeln die Geräuschkulisse ein Erlebnis. Zuerst wird es immer nasser – die Strasse und selbst die Windschutzscheibe. Steigt man aus dem Auto aus kann man sie auch sofort hören. Ein tiefes Grummeln und Donnern weist einem den Weg.

IMG_6556IMG_2075  IMG_2076IMG_2079  IMG_6553 IMG_6555

Man hatte also nicht zu viel erwartet und konnte sich somit auf den nächsten Morgen freuen, der leider viel zu schnell kam. Man sagt mir ich würde schnarchen, was ich aber hiermit aufs äußerste bezweifeln und verneinen möchte ;-).

Nach einem ausgiebigen Frühstück auf kanadische Art (wobei mir der Unterschied zu amerikanischem nicht wirklich aufgefallen ist)

CIMG1559

ging es dann weiter. Und was soll ich sagen, der Anblick ist tagsüber wahnsinn! Nicht verwirren lassen, die Fotos zeigen die amerikanischen Wasserfälle (mit den Steinen) und die großen Niagarafälle aus kanadischer Seite.

CIMG1562CIMG1563  CIMG1564CIMG1565  CIMG1566CIMG1567  CIMG1568 CIMG1561

Nach einer kleinen Raucherpause geht es weiter :-).

So, zurück …

Also gut, die Niagarafälle, umwerfend. Da dies aber nicht genug war beschlossen Manuel und ich uns die Fälle aus der Nähe anzusehen. Hilfsmittel war die “Maid of the Mist IV”, ein kleines, schnuckeliges Bötchen welches uns mitten ins Treiben hinbringen sollte.

Also nicht lange gefackelt, in die todschicken blauen Mülltüten geworfen und schon standen wir an der Reling.

IMG_2092IMG_2114  IMG_2115 CIMG1571

Meine Befürchtung das ich nach 2 Minuten schaukeln kotzend über der Reling hänge hatte sich gottseidank nicht erfüllt 🙂 und so konnte ich die knapp 20 Minuten lange Fahrt in vollen Zügen genießen. Zuerst ging es kurz an den amerikanischen Fällen vorbei um dann direkt auf die tosenden Wassermassen zuzuhalten.

IMG_2113

Näher…

IMG_2116

Noch näher … Und aus den Schiffslautsprechern erklang:

“Ladies and Gentleman. This are the Niagarafalls!

IMG_2117

Und plötzlich war man mitten drin. Das Wasser schäumte und toste um einen herum, in 2 Sekunden war man patsch nass und konnte keine 10 Meter weit sehen. Die Maschinen der “Maid of the Mist IV” liefen auf vollen Touren aber man stand einfach bewegungslos inmitten dieses Schauspiels.

Das nächste Mal bei “Jens entdeckt die Welt”: Todesgefahr oder auch – warum zur Hölle gehe ich auf ein knapp 450 Meter hohes Gebäude.

Advertisements

Aktionen

Information

3 responses

29 05 2009
Britta

einfach nur genial Jens. 🙂 du bist zu beneiden…

30 05 2009
Dad

Geil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
WIll auch erleben —> im September! https://s-ssl.wordpress.com/wp-includes/images/smilies/icon_smile.gif

30 05 2009
Dad

Haha, kopieren geht scheinbar nicht !! :-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: